19.10.2017

      Home
      Aktuelle Artikel
      Archiv
      Forum
      Praxisprofil
      Die Praxisräume
      Links
      Neu bei uns?
      Gesundheitstips
      Crash-Vorsorge

Archiv




Amalgamentfernung

Das Thema ist ein Dauerbrenner. Wenn Ihr Zahnarzt der Meinung sein sollte, Amalgam sei völlig harmlos, dann sagen Sie mir das bitte. Wenn bei Ihnen Amalgamplomben entfernt werden müssen, bitten Sie Ihren Zahnarzt unbedingt um die Verwendung des „Kofferdam“. (Hat nichts mit Koffer zu tun, sondern ist eine Erfindung von Herrn Kofferdam.)

Der "Kofferdam" ist eine Plastikfolie, die über die benachbarten Zähne gestülpt wird, so daß Sie keinen Quecksilber-Bohrstaub verschlucken können. Kassenpatienten müssen sich dafür bei manchen Zahnärzten mit einer geringen Gebühr an den Materialkosten beteiligen.
Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten das Austauschen von Amalgam gegen Gold nach ziemlich willkürlich aufgestellten Voraussetzungen: Sie haben Chancen, wenn wir bei Ihnen einen Nierenschaden feststellen können – es reicht schon ein kleiner... Außerdem gibt es eine Erstattung
bei Kindern bis zu 6 Jahren. (Medizinisch gesehen ist das natürlich Quatsch, denn kleine Kinder haben ja selten bleibende Zähne, die Goldfüllungen brauchen).
Auch für Schwangere gibt es eine Erstattungsmöglichkeit! Allerdings ist das Entfernen von Amalgam während einer Schwangerschaft absolut nicht ratsam! Wenn Sie rechtzeitig vor Ihrer Schwangerschaft das alte Amalgam gegen ein Provisorium ersetzt hätten, könnten Sie aber in der Schwangerschaft Goldfüllungen auf Kosten Ihrer gesetzlichen Kasse machen lassen. Falls Sie das planen, sollten wir aber rechtzeitig vorher darüber sprechen.



Zurück zur Übersicht
Ihre E-Mail Adresse* :
Persönlicher Kurztext :
Empfänger E-Mail* :
*Pflichtfelder

"Wir tun etwas für Ihre Gesundheit!"
Dr. Roman Machens


Impressum | AGB´s & Nutzungsbedingungen | Kontakt
Dr. Roman Machens, Alikonerstr. 2, 5644 Auw (AG)

Ärzte,Praxisärzte,Klinikärzte,Kliniken, Patienten,Allgemeinarzt, Naturheilarzt, Gesundheitsinfo, Landshut, Niederbayern, Info für Patienten, Gesundheitstips, aktuell