16.12.2017

      Home
      Aktuelle Artikel
      Archiv
      Forum
      Praxisprofil
      Die Praxisräume
      Links
      Neu bei uns?
      Gesundheitstips
      Crash-Vorsorge

Archiv




Feldenkrais: Die Methode für sensomotorisches Lernen - was ist das?

Ein von Feldenkraislehrern viel zitierter Satz von Herrn M. Feldenkrais heißt: Nur wenn Du weißt, was Du tust, kannst Du tun, was Du willst! Viele Menschen schütteln daraufhin den Kopf und denken: noch so ein „Spinner“, weil sie die Bedeutung des Satzes nicht verstehen. Was soll dieser Satz ausdrücken? Feldenkrais meint damit, daß wir unseren Körper oftmals im Alltag überlasten, ohne es zu merken. Wir tun dies bei lang anhaltenden einseitigen Tätigkeiten; das kann in der Arbeit, aber auch in der Freizeit sein. Wir stehen unter Druck und merken gar nicht, wie wir uns dabei verspannen. Erst wenn der Schmerz uns unsere Einschränkungen zeigt, reagieren wir.
(Text von Anita Happ, Feldenkraislehrerin).


Sie kennen das Sprichwort: „Der letzte Tropfen bringt das Faß zum Überlaufen!“
So ist es auch mit unserem Körper. Wir muten ihm viel zu, er gibt uns Frühwarnzeichen, und wir reagieren nicht. Der Körper kompensiert und beginnt, Ausweichbewegungen zu machen. Wir merken es nicht. Eines Tages, wenn das Maß voll ist, reagiert er heftig - eben mit Schmerz! Und erst dann stellen wir fest, daß wir schon vergessen haben, wie vielseitig sich unser Körper bewegen kann und wie eingeschränkt inzwischen unser Bewegungsfeld geworden ist. Das ist keine Frage des Alters!
Die Feldenkraismethode schult den Körper
in der Eigenwahrnehmung. So ist es möglich, angespannte Muskeln wahrzunehmen, bevor Schmerz entsteht. Durch spielerisches Ausprobieren von Bewegungen lernen Sie Ihr momentanes Bewegungsmuster kennen. Da bei den Feldenkraisbewegungen nicht das „was bewege ich“ sondern „wie bewege ich mich“ im Vordergrund steht, können Sie mit vielen Bewegungsvarianten neue effektivere Bewegungen entdecken. Die in den Stunden spielerisch entdeckten neuen Bewegungsmöglichkeiten können Sie in den Alltag mitnehmen und diesen neu gestalten. Das ist wichtig, denn Verspannungen und Blockaden werden hauptsächlich durch die Einschränkungen unseres Bewegungsspektrums verursacht.



Zurück zur Übersicht
Ihre E-Mail Adresse* :
Persönlicher Kurztext :
Empfänger E-Mail* :
*Pflichtfelder

"Wir tun etwas für Ihre Gesundheit!"
Dr. Roman Machens


Impressum | AGB´s & Nutzungsbedingungen | Kontakt
Dr. Roman Machens, Alikonerstr. 2, 5644 Auw (AG)

Ärzte,Praxisärzte,Klinikärzte,Kliniken, Patienten,Allgemeinarzt, Naturheilarzt, Gesundheitsinfo, Landshut, Niederbayern, Info für Patienten, Gesundheitstips, aktuell