26.06.2017

      Home
      Aktuelle Artikel
      Archiv
      Forum
      Praxisprofil
      Die Praxisräume
      Links
      Neu bei uns?
      Gesundheitstips
      Crash-Vorsorge

Archiv




Neue und alte Therapie bei Läusen

Über lange Zeit haben wir bei Läusebefall das Mittel „ Goldgeist forte“ verwendet, weil es rein pflanzlichen Ursprungs ist und keine sinnvolle Alternative dazu lieferbar war. Es enthält den Wirkstoff Pyrethrum, einen Chrysanthemenextrakt, der etwas giftig ist: für den Menschen weniger, aber sehr für die Läuse.

Einige unserer schulmedizinisch orientierten Kollegen haben noch lieber das Präparat „Jacutin“ mit dem synthetischen Bestandteil Allethrin verwendet, der aber Asthmaanfälle und Schlimmeres auslösen kann.
Jetzt ist ein sehr langer bekannter Wirkstoff wieder lieferbar, das Permethrin: Es wirkt laut internationalen Studien am besten gegen Läuse. Ich habe mich schon als Student gefragt, warum ausgerechnet das harmloseste und wirksamste Mittel in Deutschland nicht verkauft wird, so daß alle deutschen Ärzte
über Jahrzehnte(!) gezwungen waren, bei Läusebefall unnötig giftige Stoffe einzusetzen. Wir können bei Läusen jetzt das neue „Infektopedicul“ empfehlen – ausnahmsweise also ein chemisches Mittel, das verträglicher ist als die pflanzlichen Alternativen!
Hausmittel wie Sauna oder Essigwickel sind bei starkem Lausbefall der Kopfhaut nicht ausreichend wirksam. Die psychologische Beobachtung zeigt übrigens, daß ein Befall mit Kopfläusen besonders leicht in seelisch geschwächten Phasen stattfindet. Dann empfehle ich mit sehr großem Erfolg Bach-Blüten-Tropfen.



Zurück zur Übersicht
Ihre E-Mail Adresse* :
Persönlicher Kurztext :
Empfänger E-Mail* :
*Pflichtfelder

"Wir tun etwas für Ihre Gesundheit!"
Dr. Roman Machens


Impressum | AGB´s & Nutzungsbedingungen | Kontakt
Dr. Roman Machens, Leukstrasse 12, 84028 Landshut

Ärzte,Praxisärzte,Klinikärzte,Kliniken, Patienten,Allgemeinarzt, Naturheilarzt, Gesundheitsinfo, Landshut, Niederbayern, Info für Patienten, Gesundheitstips, aktuell