16.12.2017

      Home
      Aktuelle Artikel
      Archiv
      Forum
      Praxisprofil
      Die Praxisräume
      Links
      Neu bei uns?
      Gesundheitstips
      Crash-Vorsorge

Archiv




Probleme mit Nokia

Schon einige Zeit, bevor die Nokia-Aktien abstürzten, erschien dieser Artuikel in der Praxiszeitung: Nokia Communicator - tragbares elefon mit Fax, eMail, Internet und Notizbuch – eine tolle Idee, gutes Design, aber technisch sehr schwach umgesetzt.

Eine bekannte Journalistin wollte immer aktuell vom Ort des Geschehens ein Fax in ihr Büro schicken können. Sie kaufte einen Nokia Communicator 9110 und wurde 12 Monate nach dem Kauf stationär in eine Nervenklinik aufgenommen, obwohl ich versucht habe, ihr die Bedienung des Gerätes zu erleichtern. Ein authentischer Fall, der durch die Medien ging; nur weiß kaum jemand, dass sie einen Communicator besaß, weil er ja meistens nicht funktionierte.
Ich gebe es zu: Ich war auch ein Nokia Communicator-Fan. Viele von Ihnen kennen dieses Gerät als Kalender auf meinem Schreibtisch. Viele von Ihnen haben mich angerufen, während ich irgendwo in den Bergen war, und es hat mir immer Spaß gemacht, dann sofort ein Fax mit dem Bericht über das Telefonat in die Praxis zu senden. Damit ist jetzt Schluß, das Gerät geht zu oft kaputt; die eMail-Adresse ....@handy.net nutze ich auch nicht mehr. Inzwischen besitze
ich 4 von diesen Nokia-Communicatoren – alle irreparabel defekt – und etliche überschüssige Nokia-Akkus. Dazu diverse Tragetaschen, Adapterkabel, Anschlussstücke und Ladegeräte von historischem Wert, alle nur für je ein Gerät verwendbar. Für den Preis der Reparaturen hätte ich zwei weitere Communicatoren kaufen können.
Vor kurzem hatte ich vergessen, meine Tabletten zu nehmen, und hatte prompt einen Rückfall: ich wollte nochmal einen neuen Nokia 9210i kaufen. - Es wird so merkwürdig still im Laden. Warum schauen die so? Im Hintergrund telefoniert jemand leise hinter vorgehaltener Hand. Ich entwische gerade zur Tür hinaus, als ich das Martinshorn höre – nochmal Glück gehabt und nicht zwangseingewiesen. - Für das gesparte Geld kaufe ich sofort Siemens-Aktien, damit ich nicht mehr in Versuchung komme, ein funktionstüchtiges Gerät haben zu wollen, mit dem man irgendwo am Seeufer eMails schicken, Texte schreiben oder Wochenpläne machen kann.



Zurück zur Übersicht
Ihre E-Mail Adresse* :
Persönlicher Kurztext :
Empfänger E-Mail* :
*Pflichtfelder

"Wir tun etwas für Ihre Gesundheit!"
Dr. Roman Machens


Impressum | AGB´s & Nutzungsbedingungen | Kontakt
Dr. Roman Machens, Alikonerstr. 2, 5644 Auw (AG)

Ärzte,Praxisärzte,Klinikärzte,Kliniken, Patienten,Allgemeinarzt, Naturheilarzt, Gesundheitsinfo, Landshut, Niederbayern, Info für Patienten, Gesundheitstips, aktuell